_

PRAXIS: Prüfablauf.  Wie funktioniert die PKW-Prüfung?

 

 

1.

Prüfstop  10  Sekunden  =  PKW Vorderachse Spur - Bremsen - Fahrwerk

 

2.

Prüfstop  10  Sekunden  =  PKW Hinterachse Spur - Bremsen - Fahrwerk

 

3.

Prüfstop  10  Sekunden  =  PKW Hinterachse Handbremse und  Prüfprotokoll

 

 

   schnell

   präzise

   dynamisch

   für alle PKW ohne Vorbereitung

 

 

 

 

 

Ein Prüfgerät für Spur-Bremse-Fahrwerk-Reifen. ALL IN ONE  =  4 IN 1.

 

 

 

 

 

 

 

 

Prüfzeit einschließlich Prüfprotokoll nur 30 Sekunden!

 

_

Prüfablauf: 

Prüfen während dem Hereinfahren!

 

Digital-Display Startanzeige: Ampel Grün und alle Zahlenwerte auf Null.

Sie können losfahren...

 

Startposition: Anfahrtstrecke zur Prüfstrasse aus ca. 3-5m.

 

Anfahren, beschleunigen auf 5-10km/h Prüfgeschwindigkeit.

 

Kurz vor Erreichen der Prüfstrasse Kupplungspedal drücken,

bzw. Automatikwählhebel auf Stellung "N".

 

_

Prüfablauf:

1. Prüfschritt mit PKW-Vorderachse Fußbremse.

 

Spursegmente überfahren, Bremsvorgang auf den Prüfsegmenten weich einleiten.

Fahrzeug zum Stillstand bringen.

Bremspedal ca. 2 sec. halten (Fahrwerkerfassung) und anschließend freigeben.

 

Spurwerte und Bremsenwerte der Vorderachse auf Digital-Display sichtbar.

Messwerte werden automatisch gespeichert.

 

_

Prüfablauf:

2. Prüfschritt mit PKW-Hinterachse Fußbremse.

 

Digital-Display zeigt Messbereitschaft an: Ampel Grün und alle Zahlenwerte auf Null.

Sie können weiterfahren...

 

Anfahren,  beschleunigen auf 5-10km/h Prüfgeschwindigkeit.

Kupplungspedal drücken  bzw. Automatikwählhebel auf Stellung "N".

 

Spursegmente überfahren, Bremsvorgang auf den Prüfsegmenten weich einleiten.

Fahrzeug zum Stillstand bringen.

Bremspedal ca. 2 sec. halten (Fahrwerkerfassung) und anschließend freigeben.

 

Spurwerte und Bremswerte der Hinterachse auf Digital-Display sichtbar.

Messwerte werden automatisch gespeichert.

 

_

Prüfablauf:

3. Prüfschritt mit PKW-Hinterachse Feststellbremse.

 

Digital-Display zeigt Messbereitschaft an: Ampel Grün und alle Zahlenwerte auf Null.

Sie können weiterfahren...

 

Anfahren,  beschleunigen auf 5-10km/h Prüfgeschwindigkeit.

Kupplungspedal drücken  bzw. Automatikwählhebel auf Stellung "N".

 

Bremsvorgang auf den Prüfsegmenten weich einleiten.

Fahrzeug zum Stillstand bringen. Handbremshebel ca. 2 sec. halten und anschliessend freigeben. (Bremsfeststellpedal ca. 2sec. eingerastet lassen u. anschliessend lösen).

 

Bremswerte der Feststellbremse auf Digital-Display sichtbar.

Messwerte werden automatisch gespeichert.

 

_

Prüfablauf:

Alle Messwerte drucken, Datenübertragung zu PC,

 

Testnummer Ausgabe pro Ausdruck auf Display...

 

Automatisches drucken:  Wenn alle Messwerte gespeichert wurden.

 

Digital-Display zeigt Testnummer an: Beispiel = P 173...  Bitte merken.

So können Sie den Test in der Datenbank (PC-Programm Assist A7.2) schnell finden.

 

Sie können weiterfahren... auf die Annahmebühne  z.B. Sichtmängelliste abchecken.

Prüfprotokoll bei Drucker entnehmen.

 

Digital-Display Startanzeige: Ampel Grün und alle Zahlenwerte auf Null.

 

Alles frei für den nächsten PKW...

 

 

 

 

 

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

 

_

HIGH-COLOUR DIGITAL- DISPLAY mit Ampel

im 16:9 Breitbildformat +  PC-PROGRAMM HEKA 3001

"Assist A7.2", Windows® Software

 

PC-System Voraussetzungen / CD-Installation als PDF-Datei hier öffnen!

 

Messbereitschaft: Alle Zahlen auf Null, Ampel leuchtet grün.

 

 

_

 

Bildbeispiel zeigt:

Bremsergebnisse VA

0

   Newton links

Bremsergebnisse VA

0

   Newton rechts

Differenzauswertung

0

   %

 

 

 

 

Startanzeige Ampel Grün und alle Zahlenwerte auf Null.

Sie können losfahren...

 

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

 

_

 

Bremsen-Messwerte:        Ampelauswertung grün, in Ordnung! 

 

Messwerte der Bremse in Newton x 10, Differenzauswertung...

 

_

Bildbeispiel zeigt:

Bremse   VA

3010

   Newton links

Bremse   VA

3690

   Newton rechts

Differenzauswertung

18

   %

 

 

Soll

Differenz %

Ergebnis

Soll

Differenz %

Ergebnis

Soll

Differenz %

Ergebnis

     

  0 -

20     

OK

     

  0 -

20     

OK

     

  0 -

40     

OK

 

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

 

_

 

Bremsen-Messwerte:         Ampelauswertung gelb, bedenklich!

Messwerte der Bremse in Newton x 10, Differenzauswertung...

 

 

_

Bildbeispiel zeigt:

Bremse   VA

3480

   Newton links

Bremse   VA

2670

   Newton rechts

Differenzauswertung

23

   %

 

 

Soll

Differenz %

Ergebnis

Soll

Differenz %

Ergebnis

Soll

Differenz %

Ergebnis

     

  21 -

24     

Grenzfall

     

  21 -

24     

Grenzfall

     

  41 -

49     

Grenzfall

 

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

 

_

 

Bremsen-Messwerte:        Ampelauswertung rot, gefährlich! 

Messwerte der Bremse in Newton x 10, Differenzauswertung...

 

 

_

Bildbeispiel zeigt:

Bremse   VA

3580

   Newton links

Bremse   VA

2470

   Newton rechts

Differenzauswertung

31

   %

 

 

Soll

Differenz %

Ergebnis

Soll

Differenz %

Ergebnis

Soll

Differenz %

Ergebnis

     

  25 -

100    

N.OK

     

  25 -

100    

N.OK

     

  50 -

100    

N.OK

 

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

 

_

 

Fahrwerk-Messwerte: Nachschwingmethode, Fahrwerk geprüft.

Messwerte der Stoßdämpfer, Achsweise.

 

 

_

Bildbeispiel zeigt:

Fahrwerk   VA    

29

    links

Fahrwerk   VA    

29

    rechts

_

Zahlen links und rechts zeigen die Höhe der 1. Fahrwerks-Nachschwingung an.

Kurve links = rot, rechts = violett.

_

Erstes

Maximum

=

Bremskraft max.

Zweites Maximum = 1. Amplitude Fahrwerk-Nachschwingung.
Drittes Maximum = 2. Amplitude Fahrwerk-Nachschwingung.
Viertes Maximum = 3. Amplitude Fahrwerk-Nachschwingung.

 

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

 

_

Spur-Messwerte:

 

Dynamischer Test der Spur-VA und Spur-HA in 1/10mm.

Messwerte der Spur in 1/10mm,

Sollauswertung nach Toleranzeingabe für VA und HA.

Vorspur = Vorzeichen Plus   /    Nachspur = Vorzeichen Minus.

 

 

Bildbeispiel zeigt:

Spur  Vorderachse   

- 1,6

  mm   links

Spur  Hinterachse    

+ 1,9

  mm   rechts

_

 

Ampelauswertung nur für Spur-VA nach Toleranzeingabe im Assist A7.2  Programm.

Auf Prüfprotokoll werden selbstverständlich die Spur-VA u. Spur-HA Messwerte sowie

Sollwerte mit dem entsprechenden Ergebnis ausgedruckt  z.B.:

 

Spur HA OK   /    Spur VA nicht OK      /   Spur VA geprüft      

  _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
  _

 

Messwerte speichern:

Messwerte werden automatisch gespeichert.

 

 

_

Bildbeispiel zeigt:   Speichern...

  _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
  _

 

Messwerte drucken:  Automatische Testnummerausgabe!

Messwerte werden automatisch gedruckt.

 

 

_

Bildbeispiel zeigt:   Drucken, Testnummer = P 173...    Bitte merken.

 

So können Sie den Test in der Datenbank (PC-Programm Assist A7.2) schnell finden.

 

  _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
 

 

 

Serviceanzeige:  Werkskundendienst erforderlich!

Prüfstrasse nicht betriebsbereit...

 

 

_

Bildbeispiel zeigt:   SE - SE...

 

 

 

Bitte rufen Sie unseren Werkskundendienst an, wir helfen Ihnen gern.

 
  _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
 

PC-PROGRAMM HEKA 3001 "Assist A7.2", Windows® Software

Datei:

 

Menüleiste:  Drucker wählen und einrichten.

                      Programm schliessen.

_

 

PC-PROGRAMM HEKA 3001 "Assist A7.2", Windows® Software

Einstellungen:

 

Menüleiste:  Grundeinstellungen: Anzeigezeiten, COM-Schnittstellenwahl, etc. ...

                      Werbe-Texte.

                      Firmen Adresse.

                      Calibration STP.

                      Service-Report.

  _

PC-PROGRAMM HEKA 3001 "Assist A7.2", Windows® Software

Info:

 

Menüleiste:  Service-Statistik.

                      Betriebsanleitung.

                      www.heka-online.de

 

PC-PROGRAMM HEKA 3001 "Assist A7.2", Windows® Software

Übergang zu Assist A7.2:

 

Menüleiste:  Übergang von Progammteil HEKA 3001 zu Programmteil Assist A7.2.

_

 
  _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
 

 

1. PC-PROGRAMM "Assist A7.2", Windows® Software

KD/KFZ-Daten = Datenbank der Messungen.

 

 

 

Bildbeispiel zeigt:   KD/KFZ-Daten: Adresse, Test-Nr., Kennzeichen, etc. ...

                                  Eingabemöglichkeit: Gewicht, Spurtoleranzen, Sichtmängelliste...

                                 

 

 

2. PC-PROGRAMM "Assist A7.2", Windows® Software

Test Numerisch = Komplettes Prüfprotokoll als Druckvorschau.

 

 

 

Bildbeispiel zeigt:   Test Numerisch, Prüfprotokoll als Druckvorschau u. Wiedervorlage.

 

 

 

 

 

 

3. PC-PROGRAMM "Assist A7.2", Windows® Software

Kurven Grafik = Bremse- und Fahrwerk-Kurven.

 

 

 

Bildbeispiel zeigt:   Kurvengrafik für Bremse / Fahrwerk VA und HA.

                                  Kurvengrafik für Feststellbremse.

                                  Kurvengrafik für Bremse / Fahrwerk VA.

                                  Kurvengrafik für Bremse / Fahrwerk HA.

 

 

 

4. PC-PROGRAMM "Assist A7.2", Windows® Software

Balken Grafik = Bremse VA, Bremse HA, Feststellbremse.

 

 

 

Bildbeispiel zeigt:   Balkengrafik für Bremse VA.

                                  Balkengrafik für Bremse HA.

                                  Balkengrafik für Feststellbremse.

 

 

 

 

 

5. PC-PROGRAMM "Assist A7.2", Windows® Software

Testarchiv = Datenbank der Kunden und Fahrzeuge.

                       Suche nach Kennzeichen. (Lupensymbol unten links)

 

 

 

Bildbeispiel zeigt:   Testarchiv für alle getesteten PKW mit Prüfprotokoll.

                                  Test Nr.

                                  Kennzeichen.

                                  Auftrags-Nr.

                                  Kunden und Fahrzeugdaten.

 
  _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
 

 

6. PC-PROGRAMM "Assist A7.2", Windows® Software

Sichtmängelliste = Eingabe von visuellen Mängeln, Textbausteine.

 

 

Bildbeispiel zeigt:   Sichtmängelliste mit Maus bestätigen =  max. 10 Stck.

                                  Vorschaufenster für 10 Sichtmängel nach Zahlen.

                                  Sie können die Mustertexte verschieben, überschreiben, speichern.

                                  Nach Messung mit einem einfachen Profilmesser:

                                  Reifen-Profil VA unter 1,6 mm oder freie Sollwerteingabe.

                                  Reifen-Profil HA unter 3,0 mm oder freie Sollwerteingabe.

 

 

 

7. PC-PROGRAMM "Assist A7.2", Windows® Software

Werbetexte = Eingabe von Werbebotschaften, Textbausteine.

 

 

Bildbeispiel zeigt:   Werbetexte mit Maus bestätigen =  max. 4 Stck.

                                  Sie können die Mustertexte verschieben, überschreiben, speichern.

                                  Ihren eigenen Werbetext-Ideen sind keine Grenzen gesetzt.

 

                                  z.B.: Ölwechsel zum Aktionspreis.

                                          Sicherheitswochen bei Autohaus Mustermann...

 

 

 

8. PC-PROGRAMM "Assist A7.2", Windows® Software

Service-Statistik = Messungen gesamt, Bremsen, Reifen... monatlich.

 

 

Bildbeispiel zeigt:   Service-Statistik mit individuellem Zeitabstand.

                                  Somit können Sie die Auslastung Ihrer Prüfstrasse feststellen.

                                  Wieviel Messungen gesamt?

                                  davon Spur nicht okay?

                                  davon Bremsen nicht okay?

                                  davon Reifen nicht okay?

                                  davon Sichtmängel?

                                  Anfangsdatum = erster Programmstart / nach letztem Löschen

                                  Aktuelles Datum = Druckdatum / PC-Datum

 

 
  _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
 

 

AUSDRUCK

DIN A4 PRÜFPROTOKOLL = "Service sichtbar machen".

 

Gesamtausdruck aller Prüfergebnisse in Farbe, den Sie über Ihre hauseigene

PC-Anlage erhalten. Einfachste Bedienung!

 

Bremsergebnisse = farbige Säulen rot / gelb / grün / Differenz % blau
Fahrwerkwerte = farbige Kurven Links rot / Rechts blau
Spurergebnisse = Soll / Ist Vergleich in 1/10 mm
Ergebnisse nicht okay = rot
Ergebnisse okay = grün
Ergebnisse geprüft = schwarz
Sichtmängelliste = wie Auspuff, Batterie, Windschutzscheibe u.a.
Reifen-Profil = Sichtmängel / Reifen-Profil VA unter 1,6 mm.
Werbetextzeilen = für Aktionen u. besondere Angebote an Ihre Kunden.

             

PDF Reifen-check Kundenanschreiben

 

PDF Prüfprotokoll

 

Alles auf einen Blick: Der PC-Ausdruck als Verkaufsinstrument!

 

 
Weiter zu Technik...

Zum Seitenanfang.